Finanzielle Unterstützung für die 24-Stunden Pflege

Die häusliche Pflege eines geliebten Menschen kann eine nicht unerhebliche finanzielle Belastung darstellen. Glücklicherweise gibt es in Deutschland verschiedene finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, die Angehörigen helfen können, die Kosten der Pflege zu bewältigen und die bestmögliche Betreuung für ihre Lieben sicherzustellen.

Betreuungskraft für die häusliche 24-Stunden-Pflege anfragen

Finanzielle Entlastung und Unterstützung für die häusliche Betreuung

In diesem Ratgeber verschaffen wir uns einen Überblick über einige dieser Möglichkeiten und stellen Ihnen wertvolle Informationen zur Verfügung.

Pflegegeld

Bis zu 901 Euro monatlich vom Staat für die 24-Stunden-Pflege zu Hause
Das Pflegegeld ist eine monatliche finanzielle Unterstützung, die von den deutschen Pflegekassen gezahlt wird. Es richtet sich an Pflegebedürftige mit einem anerkannten Pflegegrad, die zu Hause von Angehörigen oder professionellen Pflegekräften betreut werden. Die Höhe des Pflegegeldes hängt vom Pflegegrad ab und kann zwischen 332 Euro und 946 Euro pro Monat liegen.

Pflegestufen

Finanzielle Hilfsmittel und Sachleistungen für eine qualitativ hochwertige häusliche Betreuung
Pflegebedürftige Menschen mit anerkannten Pflegegraden haben zudem Anspruch auf Pflegeleistungen aus dem Topf der gesetzlichen Pflegeversicherung. Die Pflegeleistungen können sich in Form von Sachleistungen, wie der Betreuung durch Pflegedienste oder durch eine finanzielle Unterstützung in Form von Pflegegeld, auszahlen. Die Höhe der Leistungen ist abhängig vom jeweilig festgeststellten Pflegegrad.

Sozialleistungen

Wenn die finanziellen Mittel der Pflegebedürftigkeit nicht gerecht werden
Sozialleistungen sind eine weitere finanzielle Unterstützungsmöglichkeit für die häusliche Pflege & Betreuung, wie die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, die Übernahme von Fahrtkosten oder die Kostenübernahme von Hilfsmitteln für die Pflege. Diese Leistungen werden jedoch nicht automatisch gewährt, sondern müssen von der betroffenen Person oder ihren Angehörigen beantragt werden.

Steuerliche Entlastungen

Wie Angehörige von der häuslichen Betreuung profitieren können
Angehörige von pflegebedürftigen Personen können steuerliche Entlastungen geltend machen, um die finanziellen Belastungen der häuslichen Pflege & Betreuung zu reduzieren. Dazu gehören beispielsweise die steuerliche Berücksichtigung von Pflegekosten als außergewöhnliche Belastungen oder die Absetzung von haushaltsnahen Dienstleistungen.
Offene Fragen? Wir sind für Sie da!
omega homecare GmbH
Ihr Partner für die 24-Stunden Betreuung

Staatliche Zuschüsse in der 24-Stunden-Pflege

Bei der Beantragung von finanzieller Unterstützung für die häusliche Pflege & Betreuung kommt es auf individuelle Faktoren an. Ebendarum stellen die verschiedenen Leistungen auch unterschiedliche Voraussetzungen und Bedingungen an die pflegebedürftigen Personen.
Es lohnt sich daher, sich im Vorfeld gründlich über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren und sich gegebenenfalls von Experten beraten zu lassen.
Die omega homecare GmbH vermittelt qualifizierte und sorgfältig ausgewählte Betreuungskräfte für die häusliche 24-Stunden-Betreuung.
24-Stunden-Betreuung mit Herz